Eisenbahnfreunde Staßfurt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herzlich willkommen auf den Seiten der 
Eisenbahnfreunde des Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt e.V.

Das ehemalige Bahnbetriebswerk (Bw) Staßfurt, das heute eines der bekanntesten deutschen Eisenbahnmuseen beherbergt, kann auf eine 160-jährige Geschichte zurückblicken. Die Magdeburg-Cöthen-Halle-Leipziger Eisenbahn-Gesellschaft (MCHLE) nahm 1857 in Staßfurt die ersten Lokbehandlungsanlagen in Betrieb. In den Jahren 1865/66 ließ die Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn-Gesellschaft (MHE) eine zweite Lokremise errichten. Beide Anlagen unterstanden ab 1880 der Preußischen Staatbahn. Zwischen 1899 und 1902 entstand auf der Gemarkung der anhaltischen Gemeinde Leopoldshall eine neue Betriebswerkstätte (Bwst). Allerdings besaß die Bwst Staßfurt, die ab 1921 als »Bahnbetriebswerk« (Bw) bezeichnet wurde, nur lokale Bedeutung. Ab 1. Januar 1969 war Staßfurt eine Einsatzstelle (Est) des benachbarten Groß-Bw Güsten. (hier weiterlesen)
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü